top of page
Suche

Unterschied zwischen Traurigkeit und Depression



Traurigkeit und Depression sind emotionale Zustände, die ähnlich erscheinen mögen, aber wichtige Unterschiede aufweisen.


Der Unterschied zwischen Traurigkeit und Depression kann wie folgt verstanden werden:

Traurigkeit:


Traurigkeit ist eine normale und universelle Emotion, die wir alle als Reaktion auf Situationen erleben, die wir als enttäuschend, frustrierend oder schmerzhaft empfinden.

Der Verlust eines geliebten Menschen, das Ende einer Beziehung oder das Scheitern eines wichtigen Ziels beispielsweise sind Situationen, die Gefühle der Traurigkeit auslösen können. Im Allgemeinen lassen diese Gefühle mit der Zeit nach und lassen nach, wenn etwas Positives passiert.

Depression:


Depression hingegen ist eine klinische Diagnose, die mehrere Faktoren und Arten haben kann und über Traurigkeit oder „Niedergeschlagenheit“ hinausgeht.


Sie zeichnet sich durch Gefühle der Traurigkeit oder Verzweiflung aus, die mindestens zwei Wochen anhalten und die täglichen Aktivitäten der Person erheblich beeinträchtigen.


Darüber hinaus geht eine Depression mit einer Vielzahl physischer und psychischer Symptome einher, zu denen der Verlust des Interesses oder der Freude an Aktivitäten, die man einmal genossen hat, Appetit- oder Gewichtsveränderungen, Konzentrationsschwierigkeiten, übermäßige Gefühle der Wertlosigkeit oder Schuldgefühle usw. gehören können manchmal mit Todes- oder Selbstmordgedanken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Hauptunterschied zwischen Traurigkeit und Depression in der Dauer und Intensität der Symptome sowie im Ausmaß des Einflusses dieser Gefühle auf die Fähigkeit, im Alltag zu funktionieren, liegt.

Wenn Sie glauben, depressiv zu sein, ist es wichtig, sich durch eine psychologische Beratung von einem Psychologen helfen zu lassen.

Comentários


bottom of page